Ernte 2015

Eigentlich begann der Jahrgang ganz unauffällig.

Normal terminierter Austrieb, feuchtes lauwarmes Frühjahr.

Doch der Sommer wird wohl als einer der wärmsten und vor allem trockensten in die Laufener Annalen eingehen.

Glücklicherweise waren die Nächte im August und September dann doch wieder etwas kühler und auch ein paar Gewitterschauer sorgten für ein paar Liter Augustregen, sodass zumindest die etwas älteren Reben keinerlei Wachstumsdefizite zeigten.

Und die Weine? Obwohl analytisch etwas kräftiger bestechen sie durch enormen Trinkfluß und hohen Spaßfaktor. Dies zeigt, dass die Natur auch vermeintlich schwierigere Voraussetzungen oftmals kompensiert und ihren Früchten den für uns größten Nutzen und Vorteil mitgibt.

Freuen Sie sich mit uns über den 15er!